Zeckenhalsband für Hunde: Wie gut ist der Schutz vor Zecken?

Ein Zeckenhalsband ist eine gute Möglichkeit, um den Hund vor Zecken zu schützen. Wie wirksam der Schutz ist, hängt aber vom verwendeten Wirkstoff ab. Die Unterschiede sind groß.
Ein Zeckenhalsband wird um den Hals eines kleinen Hundes gelegt

Astrid Kurbjuweit

}
13 Minuten
A

Links mit * sind Affiliatelinks

Hunde werden sehr oft von Zecken befallen. Zeckenschutz muss also sein. Eine Möglichkeit ist ein Zeckenhalsband für Hunde. Es gibt sie mit und ohne Chemie, die Erfahrungen sind unterschiedlich.

Hier geht es darum, worauf man achten sollte, wenn man seinen Hund mit einem Zeckenhalsband vor Zecken (und Flöhen) schützen möchte. Denn es gibt eine große Auswahl, nicht alles ist gut.

Was ist ein Zeckenhalsband für Hunde?

Ein Zeckenhalsband ist eine Möglichkeit, seinen Hund vor Zecken zu schützen. Neben den Halsbändern gibt es auch noch Tabletten, Spot-ons, Shampoos, Sprays und noch einiges mehr. Hier geht es um die Halsbänder.

Das Band ist meistens aus robustem Kunststoff und wird mit einer einfachen Schließe um den Hals des Hundes gebunden.

Das Material des Halsbandes ist mit einer zeckenabwehrenden oder zeckentötenden Substanz getränkt oder beschichtet. Auf diese Substanz kommt es an, hier gibt es Unterschiede.

Man sollte sich nicht damit zufriedengeben, dass die Substanz natürlich, nebenwirkungsfrei oder wirksam ist, sondern genau nachfragen oder nachlesen, welcher Wirkstoff verwendet wird.

Wie wirkt ein Zeckenhalsband?

Das Zeckenhalsband wird über eine längere Zeit ständig vom Hund getragen. Meistens sind das mehrere Monate, so dass ein Zeckenhalsband für eine ganze Zeckensaison reichen kann.

Allerdings führt der Klimawandel dazu, dass die Zeckensaison länger wird, so dass ein Halsband pro Saison immer öfter nicht ausreichen wird.

Während der Tragedauer gibt das Halsband seinen Wirkstoff nach und nach an das Fell und die Haut des Hundes ab. Der Wirkstoff verteilt sich dann über das Hautfett mit der Zeit über eine größere Fläche.

Anzeige: Zuletzt aktualisiert am 12. Juli 2024 um 06:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bei kleinen Hunden bedeutet das normalerweise, dass nach einer Weile der gesamte Hund vor Zecken geschützt ist. Jedenfalls dann, wenn das Zeckenhalsband eine tatsächlich wirksame Substanz enthält.

Bei großen Hunden kommt es öfter vor, dass nur die vordere Hälfte des Hundes, oder jedenfalls nicht der ganze Hund geschützt ist. Die Hautoberfläche eines großen Hundes ist in vielen Fällen einfach zu groß für den passiven Verteilmechanismus.

Auch wenn es Zeckenhalsbänder in verschiedenen Größen gibt, ist der Schutz also oft nur bei kleinen Hunden gut.

Und auch das gilt nur, wenn der Hund das Halsband ununterbrochen trägt.

Warum muss das Zeckenhalsband ständig getragen werden?

Wenn das Halsband nur zeitweise getragen wird, also zum Beispiel nur während der Spaziergänge, dann reicht die Wirkstoffmenge im Allgemeinen nicht aus.

Denn der Wirkstoff wird von dem Band nach und nach gleichmäßig abgegeben, bis er verbraucht ist. Die Wirkstoffmenge, die während eines zum Beispiel zweistündigen Spaziergangs abgegeben wird, ist einfach zu klein, um den Hund wirksam zu schützen.

Das Zeckenhalsband muss so konstruiert sein, dass der Wirkstoff gleichmäßig über einen langen Zeitraum abgegeben wird.

Denn die gesamte Wirkstoffmenge, die im Halsband enthalten ist, würde den Hund vergiften. Die Abgabe muss also über die Zeit verteilt sein.

Wer nicht möchte, dass sein Hund ständig mit dem Wirkstoff in Kontakt ist, muss andere Möglichkeiten des Zeckenschutzes auswählen. Das kann durchaus sinnvoll sein.

Was für Zeckenhalsbänder für Hunde gibt es?

Es gibt eine ganze Liste von unterschiedlichen Zeckenhalsbändern, die die verschiedensten Wirkstoffe verwenden.

Hier geht es um Wirkstoffe, die bei Hunden angewendet werden können. Für Katzen ist vieles ungesund, was für Hunde in Ordnung ist.

Die hier diskutierten Mittel sind also für Hunde, nicht für Katzen.

Ganz allgemein kann man chemische Wirkstoffe, also Medikamente gegen Zecken, von natürlichen Wirkstoffen, also zum Beispiel Hausmitteln, unterscheiden.

Entsprechend gibt es

  • Zeckenhalsbänder mit natürlichen Wirkstoffen
  • Zeckenhalsbänder, die Medikamente gegen Zecken enthalten
  • und es gibt, sozusagen außer Konkurrenz, Zeckenhalsbänder, die sonstige Wirkmechanismen anwenden

Zeckenhalsbänder mit natürlichen Wirkstoffen

Unter den natürlichen Wirkstoffen haben das Kokosöl, das Schwarzkümmelöl und verschiedene ätherische Öle eine gewisse Wirkung gegen Zecken.

Knoblauch sollte bei Hunden nicht verwendet werden, er ist für sie gesundheitsschädlich.

Viele Zeckenhalsbänder mit natürlichen Wirkstoffen enthalten Dimeticon, was definitiv kein Naturprodukt ist.

Zeckenhalsbänder mit ätherischen Ölen

Es gibt Zeckenhalsbänder mit ätherischen Ölen, zum Beispiel mit Lavendelöl, Zitronen-Eukalyptus, Eukalyptus und Linaloe-Öl.

Sie werden als natürlich, nebenwirkungsfrei und wirksam gegen Zecken beworben.

Die Realität ist nicht ganz so rosig.

Ätherische Öle haben tatsächlich eine gewisse zeckenabweisende (repellierende) Wirkung.

Aber es gibt sehr viele verschiedene Öle, und es ist nicht gut untersucht, welche davon gegen Zecken wirken und welche nicht.

Einfach die zu nehmen, die für Menschen am angenehmsten riechen, kann eine Lösung sein, die aber wohl nur eher zufällig gut sein wird. Denn Hunde sind keine Menschen.

Auch sonst sind ätherische Öle wirkintensive Substanzen, die Allergien auslösen können, Haut- und Augenreizungen hervorrufen können und für sehr kleine Tiere wie Zecken bei ausreichender Dosierung auch tödlich sein können.

Die Liste der Wirkungen ist noch viel länger, aber für die Zeckenabwehr nicht relevant.

Das Dumme ist, dass Dosierungen, die den Zecken ernsthaft an den Kragen gehen, auch für Mensch und Hund nicht mehr nebenwirkungsfrei sind.

Anzeige:
MC-Royal® Zeckenhalsband für Hunde - Effektiver Schutz vor Ungeziefern - wasserdicht und verstellbar - bis zu 8 Monate Zeckenschutz mit 100% natürlichen Inhaltsstoffen
MC-Royal® Zeckenhalsband für Hunde - Effektiver Schutz vor Ungeziefern - wasserdicht und verstellbar - bis zu 8 Monate Zeckenschutz mit 100% natürlichen Inhaltsstoffen*
von MC-Royal
  • Marke: MC-Royal
  • MC-Royal Zeckenhalsband für Hunde - Effektiver Schutz vor Ungeziefern - wasserdicht und verstellbar - bis zu 8 Monate Zeckenschutz mit 100% natürlichen Inhaltsstoffen
 Preis: € 24,99 Jetzt bei Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 12. Juli 2024 um 10:45 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

In den üblichen geringen Dosierungen riechen die ätherischen Öle schon recht intensiv, was Menschen im Allgemeinen angenehm finden. Hunde haben allerdings andere Vorstellungen davon, was angenehm riecht.

Den Zecken ist der Geruch vielleicht nicht so angenehm, aber sie lassen sich davon nur wenig beeinflussen.

Man kann ätherische Öle also dann verwenden, wenn man den Zeckenbefall eindämmen möchte. Verhindern kann man den Zeckenbefall damit nicht.

Die Anwendung der ätherischen Öle als Halsband ist deshalb leider kaum geeignet, einen ausreichenden Zeckenschutz sicherzustellen.

Denn die ätherischen Öle verfliegen, wie ihr Name schon sagt, sehr schnell. Sie reichern sich nicht auf der Hautoberfläche an. Sie müssten ständig neu aufgetragen werden, wenn sie denn wirken sollen.

Wer seinem Hund ätherische Öle zum Zeckenschutz zumuten möchte, sollte das zumindest so tun, dass sie tatsächlich wirken können. Also auf den ganzen Hund auftragen, ins Fell einreiben. Vor dem Spaziergang, nicht ständig.

Für Hunde, die auf ihren Geruchssinn angewiesen sind, sind ätherische Öle nicht angenehm, für zum Beispiel Jagdhunde oder Drogenspürhunde oder ähnliche völlig indiskutabel.

Zeckenhalsbänder mit Geraniol und Margosa-Extrakt

Geraniol und Margosa-Extrakt sind natürliche Wirkstoffe.

Geraniol ist ein Bestandteil vieler ätherischer Öle, kommt aber auch in ganz vielen anderen Pflanzen und Pflanzenteilen vor. Geraniol ist, in winzigen Mengen, fast überall, wo Pflanzen sind.

Margosa-Extrakt ist ein Oberbegriff für alle Extrakte aus Bestandteilen des Neem-Baumes, außer dem Neemöl.

Anzeige:
Animal Vita® Premium Zeckenhalsband für Hunde - Zuverlässiger Schutz vor Zecken [wasserdicht und größenverstellbar] bis zu 8 Monate Zeckenschutz für Hunde
Animal Vita® Premium Zeckenhalsband für Hunde - Zuverlässiger Schutz vor Zecken [wasserdicht und größenverstellbar] bis zu 8 Monate Zeckenschutz für Hunde*
von Animal Vita
  • 💪 Zuverlässiger Schutz: Das Zeckenhalsband von Animal Vita gewährleistet einen zuverlässigen Schutz für Ihren Vierbeiner über einen Zeitraum von bis zu 8 Monaten vor verschiedenen Arten von Ungeziefer wie Zecken, Flöhe, Läuse, Milben und Larven.
  • 🌱 Margosa Extrakt: Der Zeckenschutz mit Margosa-Extrakt bietet einen natürlichen Ansatz zur Abwehr von Zecken und anderen Schädlingen bei Haustieren. Margosa, auch als Neem bekannt, ist für seine insektenabwehrenden Eigenschaften bekannt und ermöglicht einen effektiven Schutz auf eine Weise, die schonend für das Tier ist.
  • ✔️ Wasserresistentes Zeckenhalsband: Dank einer speziellen Formel und dem wasserabweisenden Material gewährleistet das Animal Vita Zeckenhalsband zuverlässigen Schutz selbst während des nächsten Badespaßes.
  • ✔️ Einfache Anwendung: Das Halsband lässt sich mühelos befestigen und mit einer Länge von 70 cm ist es für Hunde aller Rassen geeignet. Wenn das Halsband zu groß ist, kann es leicht angepasst werden, indem das überschüssige Band einfach mit einer Schere abgeschnitten wird.
  • 💚 Animal Vita Garantie Versprechen: Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, qualitativ hochwertige und alltagstaugliche Produkte für Deinen Vierbeiner herzustellen. Unsere Arbeit zeichnet sich durch Kompetenz und Leidenschaft aus. Wir sind selbst Tierhalter und lieben was wir tun! Deshalb bieten wir Dir ein Qualitätsversprechen an: solltest Du innerhalb von zwei Monaten mit der Qualität des Produktes nicht zufrieden sein, erhältst du dein Geld zurück – ohne wenn und aber!
 Preis: € 19,99 Jetzt bei Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 12. Juli 2024 um 05:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Beide Substanzen sind natürlich und wirken bei entsprechend hoher Dosierung gegen Zecken. Niedrige Dosierungen können unter Umständen auch gegenteilige Wirkungen haben.

Allerdings sind es auch Biozide, die hautreizend, augenreizend, ätzend und allergieauslösend wirken können. Die bei entsprechend hoher Dosierung zumindest theoretisch sogar tödlich wirken können.

Die Dosierung dieser Substanzen muss hoch sein, um gegen Zecken zu wirken. Aber sie muss auch niedrig sein, um Mensch und Hund nicht zu gefährden.

Bei entsprechend hoher Dosierung ist Geraniol ein Akarizid, führt also dazu, dass Spinnentiere wie Zecken absterben.

Wenn ein Zeckenhalsband allerdings damit beworben wird, dass es die Zecken durch den Geruch von Geraniol abschrecken soll, dann ist die Dosierung vermutlich zu niedrig, um als Akarizid wirken zu können.

Die Wirkung gegen Zecken wird dann also eher begrenzt sein.

Margosa-Extrakt wirkt repellierend (abschreckend) auf Insekten und auch auf Zecken. Margosa-Extrakt ist aber auch ein Biozid und ein wassergefährdender Stoff.

Er ist natürlich, aber keineswegs harmlos.

Grundsätzlich können Zeckenhalsbänder mit Margosa-Extrakt und Geraniol also wirksam vor Zeckenbissen schützen.

Die Frage der richtigen Dosierung ist aber nicht abschließend beantwortet.

Es kann also sein, dass das eine Zeckenhalsband gut wirkt, das andere dagegen gar nicht. Dass es bei einem Hund gut wirkt, bei einem anderen gar nicht.

Mit möglichen Nebenwirkungen kann es sich genauso verhalten.

Der Vorteil von Margosa und Geraniol ist, dass sie nicht so leicht verfliegen und dass sie kaum wasserlöslich sind. Die wirksame Substanz bleibt also auch dann auf dem Hund, wenn dieser nass wird.

Zeckenhalsband mit Kokosöl oder Schwarzkümmelöl

Kokosöl und Schwarzkümmelöl sind fette Öle, die also nicht so leicht verfliegen. Für beide ist eine gewisse Wirkung gegen Zecken nachgewiesen.

Leider heißt das nicht, dass ein Zeckenhalsband mit Kokosöl oder Schwarzkümmelöl eine gute Lösung wäre.

Beide Öle wirken sowohl bei innerlicher Anwendung, also wenn man sie dem Hund ins Futter mischt, als auch bei äußerlicher Anwendung, also wenn man den Hund damit einreibt.

Allerdings braucht man recht große Mengen Öl, und die Einreibung muss sehr häufig wiederholt werden, um eine zeckenabweisende Wirkung zu erzielen. Auch als Futterzugabe muss es regelmäßig angewendet werden, wenn es wirken soll.

Ein Zeckenhalsband kann nur geringe Wirkstoffmengen enthalten. Funktioniert also nur mit Wirkstoffen, die in kleinen Mengen bereits ausreichend wirken. Bei Kokos- oder Schwarzkümmelöl ist das nicht der Fall.

Es sind also sehr wohl wirksame Substanzen, aber für die Anwendung als Zeckenhalsband sind sie eher ungeeignet.

Insgesamt hat die Natur wirksame Substanzen hervorgebracht. Die Dosis macht das Gift, das gilt in ganz vielen Fällen.

Substanzen, die sowohl hochwirksam als gleichzeitig auch nebenwirkungsfrei sind, gibt es auch in der Natur nicht.

Niedrige Dosierungen sind oft nebenwirkungsfrei, hohe Dosierungen sind wirksam. Beides gleichzeitig ist schwer zu haben.

Ein Zeckenhalsband für Hunde ohne Chemie lässt sich also finden. Das bedeutet aber nicht, dass es wirksam oder nebenwirkungsfrei wäre. Wie immer muss man genauer hingucken.

Und leider zieht der Wunsch nach natürlichen Wirkstoffen auch unseriöse Akteure an.

Zeckenhalsbänder mit ungenannten Wirkstoffen

Die Finger lassen sollte man von Zeckenhalsbändern, deren Hersteller es nicht schaffen, die wirksamen Bestandteile anzugeben.

Ratespielchen sind dem Thema nicht angemessen. Auflistungen, was alles nicht drin ist, beantworten nicht die Frage nach den Inhaltsstoffen.

Zeckenhalsbänder mit chemischen Wirkstoffen oder Medikamenten gegen Zecken

Chemische Wirkstoffe haben einen schlechten Ruf. Dabei gilt für sie das gleiche wie für die natürlichen Wirkstoffe: in niedrigen Dosierungen sind sie nebenwirkungsfrei. In hohen Dosierungen sind sie wirksam.

Der Vorteil ist aber, dass die Wirkung dieser Substanzen genau auf den Anwendungszweck ausgerichtet ist.

Und zumindest die moderneren Varianten sind so gestaltet, dass es einfacher ist, eine wirksame Dosierung zu finden, die gleichzeitig nebenwirkungsarm bis -frei ist.

Normalerweise wird der Hund zeckenfrei sein. Sogar für eine recht lange Zeit. Bei natürlichen Wirkstoffen ist das nur mit viel Glück zu erreichen.

Es werden immer wieder neue Substanzen entwickelt. Nebenwirkungen werden seltener, die Wirkung wird besser.

Die eierlegende Wollmilchsau gibt es allerdings auch hier nicht, man muss sich also die jeweiligen Wirkstoffe ansehen und gucken, was am besten für die eigene Situation passt.

Nicht alle Wirkstoffe sind für die Anwendung als Halsband geeignet. Es gibt dementsprechend im Wesentlichen zwei Varianten.

Es gibt Zeckenhalsbänder mit dem Wirkstoff Deltamethrin. Sie werden unter den Markennamen Scalibor, Prevendog, Adimere und Canishield (und weiteren) verkauft.

Anzeige:
Scalibor Halskette 65 cm.
Scalibor Halskette 65 cm.*
von Intervet Deutschland GmbH
  • PZN-08486120
  • 1 St Halsband
  • apothekenpflichtig
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Dieses Produkt darf nicht an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter abgegeben werden.
 Preis: € 48,62 Jetzt bei Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 12. Juli 2024 um 05:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Deltamethrin wirkt gut gegen Zecken, Flöhe und verschiedene Mückenarten. Es darf allerdings auf keinen Fall bei Katzen angewendet werden. Wer Hunde und Katzen hält, sollte andere Wirkstoffe verwenden.

Und dann gibt es noch eine Wirkstoffkombination, Flumethrin (wirksam gegen Zecken) und Imidacloprid (gegen Flöhe und Haarlinge). Das entsprechende Halsband wird unter dem Namen Seresto verkauft.

Anzeige:
Elanco Seresto® Halsband für große Hunde ab 8 kg: 7 bis 8 Monate wirksamer Schutz gegen Zecken und Flöhe, Länge 70 cm, 4,50 g + 2,03 g
Elanco Seresto® Halsband für große Hunde ab 8 kg: 7 bis 8 Monate wirksamer Schutz gegen Zecken und Flöhe, Länge 70 cm, 4,50 g + 2,03 g*
von Elanco Deutschland GmbH
  • WIRKSAMKEIT: Seresto wehrt und tötet Zecken ab, bevor sie stechen, schützt vor Flöhen und verringert das Infektionsrisiko durch den von Sandmücken übertragenen Erreger der Leishmaniose
  • LANGANHALTEND: Seresto gibt seine Wirkstoffe kontrolliert in geringen aber wirksamen Mengen ab. So wird Ihr Hund bis zu 8 Monate lang durchgehend vor Flöhen und Zecken geschützt
  • SICHERHEIT: Der 2-Phasen-Sicherheitsverschluss von Seresto verringert das Risiko des Hundes, sich zu verletzen oder hängen zu bleiben
  • VERTRÄGLICHKEIT: Seresto ist für Hundewelpen bereits ab der 7. Lebenswoche geeignet
  • WASSERBESTÄNDIG UND GERUCHSNEUTRAL: Seresto ist geruchsneutral und wasserbeständig. Es ist eine einfache und bequeme Möglichkeit, Ihren Vierbeiner wirksam vor äußeren Parasiten zu schützen
 Preis: € 46,95 Jetzt bei Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 12. Juli 2024 um 06:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Durch die Wirkstoffkombination kann die Wirkstoffmenge sehr klein gehalten werden. Nebenwirkungen sind dadurch sehr unwahrscheinlich.

Das Halsband kann bei Hunden und Katzen angewendet werden und wirkt zuverlässig und lange gegen Flöhe, Haarlinge und Zecken.

Man kann die Lästlinge für Monate vergessen.

Sicherlich werden in der Zukunft weitere Wirkstoffe entwickelt werden. Aber wer seinen Hund mit einem Halsband vor Zecken schützen möchte, ist zur Zeit mit dem Seresto-Halsband gut bedient.

Bei anderen Anwendungsarten (Spray, Spot-on, etc. ist die Auswahl an möglichen Wirkstoffen größer, aber bei Zeckenhalsbändern ist Seresto zur Zeit wohl die erste Wahl.

Zeckenhalsbänder mit sonstigen Wirkmechanismen

Der Wunsch nach nebenwirkungsfreien, chemiefreien Zeckenhalsbändern hat auch zur Erfindung weiterer Halsbänder geführt.

Eine Wirksamkeit wird behauptet, aber nachgewiesen ist nichts dergleichen.

Es gibt im Wesentlichen drei Arten von Zeckenhalsbändern in dieser Kategorie:

  • Bernsteinketten
  • EM-Keramik-Halsbänder
  • Halsbänder mit Dimeticon

Bernsteinketten

Bernstein ist nicht wirklich ein Stein, sondern ein fossiles Harz. Es ist also eine organische Substanz, ein Naturprodukt.

Bernstein sieht hübsch aus, wird entsprechend als Schmuckstein verwendet.

Die behauptete zeckenabwehrende Wirkung darf allerdings ins Reich der Fabel verwiesen werden.

Seit bekannt ist, dass Zecken auch durch elektrostatische Anziehung auf ihren Wirt gelangen können, gibt es auch die Vermutung, dass Bernstein sogar im Gegenteil zu vermehrtem Zeckenbefall führen könnte.

Zeckenhalsband aus EM-Keramik

EM steht für effektive Mikroorganismen. Was genau damit gemeint ist, ist unklar. Jedenfalls wird dieses EM in die Keramik eingebrannt und soll so gegen Zecken wirken.

Aus der Keramik werden dann zusammen mit anderen Materialien hübsche Halsbänder gefertigt, die den Hund gut aussehen lassen.

Was das mit den Zecken zu tun haben soll, bleibt unklar.

Man kann davon ausgehen, dass es keinerlei Wirkung gibt. Auch Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten. Man darf seinen Hund schmücken, aber Zeckenschutz sieht anders aus.

Zeckenhalsbänder mit Dimeticon

Dimeticon ist ein Silikonprodukt mit niedriger Oberflächenspannung. Aus diesem Grund verteilt es sich von selbst über große Flächen. Zum Beispiel über Haut und Fell von Hunden.

Von dort dann weiter über eventuell vorhandene Zecken und andere Parasiten. Die dann durch den klebrigen Überzug an ihren Aktivitäten gehindert werden.

Jedenfalls ist das im Prinzip so. In der Praxis ist die Wirkung zwar vorhanden, aber alles andere als zuverlässig.

Dimeticon wird oft in Verbindung mit natürlichen Anti-Zecken-Wirkstoffen verwendet.

Das fertige Produkt wird dann als „mit natürlichen Wirkstoffen“ beworben, obwohl die Wirkung vermutlich zumindest zum Teil auf das Dimeticon zurückgeht. Diese Substanz ist definitiv kein Naturprodukt.

Fazit

Wirksamer Zeckenschutz für Hunde ist möglich. Ein Zeckenhalsband ist eine gute Möglichkeit für diesen Zeckenschutz, auch wenn es noch andere Möglichkeiten gibt.

Allerdings muss man sich überlegen, ob man natürliche Wirkstoffe mit gewisser Wirkung oder Medikamente mit (fast) hundertprozentiger Wirkung bevorzugt.

Es gibt da keine eindeutige Antwort.

 

Mehr Artikel
Zeckenkopf stecken geblieben – was nun?

Zeckenkopf stecken geblieben – was nun?

Bei aller Sorgfalt beim Zecken ziehen oder Zecken entfernen, auch bei Verwendung wirklich guter Hilfsmittel wie Zeckenzangen oder Zeckenhaken, kann es hin und wieder vorkommen, dass man die Zecke nicht vollständig entfernt, dass der Zeckenkopf oder die Beisswerkzeuge...

mehr lesen
Schwarzkümmelöl gegen Zecken

Schwarzkümmelöl gegen Zecken

Wer ein natürliches Mittel sucht, um sich oder seinen Hund oder sein Pferd vor Zecken zu schützen, sollte das Schwarzkümmelöl in Erwägung ziehen. Es ist ein natürliches Mittel, es ist ausgesprochen gesund, und alles deutet darauf hin, dass es tatsächlich wirksam gegen...

mehr lesen
Beitragsbild: Luiza Kamalova/Shutterstock